Hamburg bewegt sich. Bürgermeisterkandidatin Katharina Fegebank diskutiert über das sportliche Regierungsprogramm der GRÜNEN

Klicken, um Karte anzuzeigen
Wann:
18. November 2019 um 19:00 – 21:00
2019-11-18T19:00:00+01:00
2019-11-18T21:00:00+01:00
Wo:
Verbandshaus des Hamburger Rugby-Verbands
Saarlandstraße 71
Kontakt:
mailto:webseite@hamburg.gruene.de

In Sachen Bewegung und Sport haben sich die Hamburger GRÜNEN viel vorgenommen: Mehr Bewegungsräume und Sportstätten, Barrierefreiheit und ökologische Nachhaltigkeit beim Bau, innovative Reform der Betriebs- und Verwaltungsstruktur, gemeinsames Agieren auf Augenhöhe mit den verantwortlichen Akteur*innen des Sports und vieles mehr. So steht es im Regierungsprogramm für die Bürgerschaftswahl, das die Partei am 28. September beschlossen hat.

Zum Austausch über das Regierungsprogramm laden die Hamburger GRÜNEN und die GRÜNEN Hamburg-Nord am 18. November 2019 um 19 Uhr in das Verbandshaus des Hamburger Rugby-Verbands ein (Saarlandstraße 71, U-Saarlandstraße oder S-Alte Wöhr).

Mit Katharina Fegebank diskutieren Timm Kartheuser (SC Victoria), Katharina von Kodolitsch (RG Hansa) und Bernard Kössler (Hamburger Sportbund). Die Veranstaltung wird moderiert von Sina Imhof, Bürgerschaftskandidatin Die GRÜNEN. Vor und nach der Diskussion kann das Publikum die einzelnen Forderungen im Regierungsprogramm der GRÜNEN bewerten.

Katharina Fegebank , Spitzenkandidatin der Hamburger GRÜNEN, sagt: „Bewegung und Sport gehören zu unserer Stadt wie Laufschuhe zum Langstreckenlauf. Gleich mit welchen sportlichen Ambitionen, ob individuell oder im Verein organisiert – Sport macht Spaß und ist Teil eines gesunden, urbanen Lebensstils. Die Sportorganisationen sind dabei starke Pfeiler unseres Zusammenlebens. Sport entfaltet eine große integrative und inklusive Kraft, die wir noch mehr fördern und stärken wollen. Die Zukunft des Sports ist GRÜN!“

Dieser Beitrag wurde vom Kalender-Feed einer anderen Website repliziert.