Auf‘n Schnack mit Robert Habeck

Montag, 24. September, 19.30 Uhr, Fabrik, Barnerstraße 36, Altona

Unter dem Motto: „Total digital? Die GRÜNEN und die Stadt der Zukunft“ laden die Hamburger GRÜNEN die interessierte Öffentlichkeit herzlich ein, mit ihrem Vorsitzenden Robert Habeck ins Gespräch zu kommen.

Diese Veranstaltung ist ein Hamburger Beitrag zum neuen Grundsatzprogramm, mit dem die GRÜNEN bis 2020 Antworten auf neue gesellschaftliche Herausforderungen erarbeiten. Am 24. September geht es um das Thema Digitalisierung. Wo verläuft künftig die Grenze zwischen Mensch und Maschine? Wie reagieren wir darauf, dass Algorithmen Meinungsbildung beeinflussen? Wie sieht ein demokratischer Umgang mit umfassender künstlicher Intelligenz aus? Wie verändert sich unsere Stadt, mit autonomem Fahren und Wohnungen aus dem 3D-Drucker? Wie verändert sich der Arbeitsmarkt? Diese und viele andere Fragen wollen wir gemeinsam diskutieren.

„Auf‘n Schnack mit Robert Habeck“ ist keine Podiumsdiskussion sondern ein offenes Frageformat, mit dem wir externe Impulse aufnehmen und möglichst viele Menschen an unserem Programmprozess beteiligen wollen. Deshalb haben wir neben der interessierten Öffentlichkeit auch Lena-Sophie Müller eingeladen, die Geschäftsführerin der Intitiative D21, laut Eigendarstellung Deutschlands größtem gemeinnützigen Netzwerk für die Digitale Gesellschaft, bestehend aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Frau Müller stellt sich ebenfalls den Fragen des Publikums. Moderiert wird die Veranstaltung von der Hamburger GRÜNEN-Vorsitzenden Anna Gallina.

Neuste Artikel

Wissenschaft

Neues Lehramtsstudium: SPD und Grüne stärken Theaterunterricht

Hamburger Rathaus, Außenansicht

G20

Rot-Grün zieht Konsequenzen aus G20-Gipfel: Kompetenzstärkung bei der Polizei, bessere Kommunikation, mehr Gewaltprävention

Psychiatrische Sprechstunden in der Obdachlosenhilfe: Hemmschwellen nehmen, mehr Angebote schaffen

Ähnliche Artikel