Aktuelles

Teilansicht des Hamburger Rathauses, davor die Binnenalster

Justiz

Äußerungen des Generalstaatsanwalts Müller: „Viel Lärm um nichts“

Tierschutz

Tierversuche im LPT: Situation der Tiere umgehend verbessern!

Teilansicht des Hamburger Rathauses, davor die Binnenalster

Justiz

Zeugenbetreuung am Landgericht: Zusätzliches Fachpersonal für konsequenten Opferschutz

Tierschutz

Online-Handel mit Haustieren: Tierschutz wirksam durchsetzen

U-Bahn der Linie U1 fährt in eine Haltestelle ein

Verkehr

„Pünktlich oder Geld zurück!“ Rot-Grün für unkomplizierte Auszahlung der HVV-Garantie

Verkehr

Halte- und Parkverstöße: Brauchen dringend mehr Rücksicht im Straßenverkehr

Hamburger Hafen an den Landungsbrücken bei Sonnenuntergang

Hafen

Landstromversorgung für Schiffe: Hamburg handelt und geht voran

Nahaufnahme eines Stationsschildes mit der Aufschrift Hamburg Hauptbahnhof

Verkehr

Vorausschauender S-Bahn-Ausbau: Zusätzliche Kapazitäten für Bergedorf

Verkehr

Förderprogramm für Lastenräder: So läuft die Verkehrswende rund

Statement zum Parteiaustritt von Grüne 2

Alle Nachrichten im Archiv »

Termine

Okt
22
Di
LAG Bildung
Okt 22 um 19:30 – 22:00
Okt
23
Mi
LAG Natur und Umwelt
Okt 23 um 19:00 – 21:00
Okt
24
Do
LAG HoPo
Okt 24 um 18:00 – 21:00
LAG Energie
Okt 24 um 18:30 – 21:00
Okt
26
Sa
Rundgang & Gespräch: Science City Bahrenfeld – Quartier der Wissenschaft @ DESY
Okt 26 um 14:00 – 16:00

In Bahrenfeld entsteht ein neuer Stadtteil, die „Science City Bahrenfeld“.
Um einen Eindruck zu gewinnen, was es dort schon gibt und was geplant ist, lädt Mareike Engels zum Rundgang und anschließendem Gespräch ein. Begleitet wird sie von der Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank und René Gögge, Fachsprecher für Wissenschaft in der Grünen Bürgerschaftsfraktion.

Wer?
Mareike Engels, Wahlkreisabgeordnete
Katharina Fegebank, Wissenschaftssenatorin
René Gögge, Fachsprecher Wissenschaft

Der Rundgang ist kostenfrei. Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt.

Eine Anmeldung ist daher bitte erforderlich.

Telefon: 040 – 428 31 1397 E-Mail: info@gruene-fraktion-hamburg.de

Rathaus Kaffeetreff Hamm @ Café May
Okt 26 um 16:00
Okt
27
So
Harburger Binnenhafenrundgang
Okt 27 um 14:00 – 17:00

Die Harburger GRÜNEN laden zum traditionellen Rundgang durch den Harburger Binnenhafen ein. Der Treffpunkt ist am Sonntag, 27. Oktober, 14:00 Uhr am Kanalplatz 6, vor der Kulturwerkstatt. Der ca. dreistündige Rundgang ist kostenfrei. Auch in diesem Jahr hat sich wieder das bewährte Team für den Rundgang zusammengefunden: Gorch von Blomberg (Kulturwerkstatt), Jörg Penner (Baudezernent Harburg) und Manuel Sarrazin (Bundestagsabgeordneter aus Harburg) um Neues und Altes im Bereich des Harburger Binnenhafens zu entdecken.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns über euer Interesse!

Büro Manuel Sarrazin MdB

Okt
28
Mo
Das Berliner Landesantidiskriminierungsgesetz – auch ein Modell für Hamburg? @ Hamburger Rathaus
Okt 28 um 19:30

Der Berliner Senat hat nach langer Vorbereitungszeit einen Entwurf für ein Landesantidiskriminierungsgesetz (LADG) verabschiedet und dem Abgeordnetenhaus zur Beschlussfassung vorgelegt. Mit diesem Gesetz sollen Lücken im Schutz vor Diskriminierungen geschlossen werden, denn der Diskriminierungsschutz des Allgemeinen Gleichstellungsgesetzes (AGG) gilt nicht für den Bereich der öffentlichen Verwaltung. Künftig sollen von staatlicher Diskriminierung betroffene Bürger*innen Schadenersatz und Entschädigungsansprüche nicht mehr nur im privatrechtlichen Bereich, sondern auch gegenüber der Landesverwaltung einklagen können.
Im Rahmen einer Fachveranstaltung wollen wir mehr über dieses spannende Gesetzesvorhaben erfahren und diskutieren, inwieweit ein LADG auch ein Modell für Hamburg sein könnte.

Teilnehmende:
Sebastian Walther MdA, antidiskriminierungspolitischer Sprecher der Grünen Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus
Farid Müller MdHB, Sprecher für Haushalt, Verfassung, Netzpolitik, Lesben & Schwule der Grünen Bürgerschaftsfraktion
Birte Weiß, Leiterin der Beratungsstelle amira
Filiz Demirel MdHB, Sprecherin für Antidiskriminierung der Grünen Bürgerschaftsfraktion Hamburg

Buchvorstellung mit Dr. Hans-Peter de Lorent: „Täterprofile“: NS-Geschichte Hamburger Schulen
Okt 28 um 20:00 – 22:00

„Täterprofile“ – die Biografien der wichtigsten Personen im Hamburger Bildungswesen unterm Hakenkreuz sind das Ergebnis einer jahrzehntelangen Forschungsarbeit von Dr. Hans-Peter de Lorent. In seinem dreibändigen Werk zeichnet de Lorent nach, was die jeweiligen Personen in den zwölf Jahren des „tausendjährigen Reiches“ gemacht haben, wie deren Karriere verlief und wie sie sich nach 1945 erklärten, verteidigten, herausredeten. Die dargestellten Biografien geben einen tiefen Einblick in die Zeit des Hamburger Bildungswesens unterm Hakenkreuz. Aufgezeigt wird das Wirken in den Schulen und in der Ausbildung, in der Schulverwaltung und im Nationalsozialistischen Lehrerbund. Ebenso die Tatsache, dass Personen nach 1945 wichtige Funktionen in Hamburg übernahmen, die durch ihre Tätigkeit in der NS-Zeit schwer belastet waren. Es werden auch die Biographien vorgestellt von Personen, nach denen im Bezirk Hamburg-Nord Straßen benannt sind, wie z.B. Walter Bärsch und Ferdinand Dannmeyer.

Wer? Dr. Hans-Peter de Lorent, Autor des dreibändigen Werkes „Täterprofile“
Moderation: Martin Bill, verkehrspolitischer Sprecher der GRÜNEN Bürgerschaftsfraktion und Abgeordneter für den Wahlkreis Eppendorf/Winterhude

Täterprofile. Verantwortliche im Bildungswesen unterm Hakenkreuz und nach 1945: Das Beispiel Hamburg Lesung mit Hans-Peter de Lorent @ Grünen Geschäftsstelle
Okt 28 um 20:00
Okt
29
Di
Landesvorstand
Okt 29 um 18:00 – 19:30
LAG Kultur
Okt 29 um 19:00 – 21:00
Neumitgliedertreffen LMV-Vorbereitung
Okt 29 um 19:30 – 21:00
Okt
30
Mi
Attackiert – wie steht es um die Kunstfreiheit? @ Kampnagel
Okt 30 um 19:00

Kunst = Mensch = Kreativität = Freiheit (Joseph Beuys)

Die Freiheit von Kunst und Medien gehört untrennbar zu unserer Demokratie. Sie ist in der Verfassung verankert und unverzichtbare Voraussetzung einer offenen Gesellschaft. Doch zunehmend werden Theater, Kulturinstitutionen und Künstler*innen aus dem rechtsnationalen Lager, teilweise auch von konservativen Parteien, attackiert. AfD und neurechte Gruppierungen nutzen die Kultur als Kampfplatz und versuchen, durch Hetze und Einschüchterung die Deutungshoheit über das kulturelle Schaffen zu erlangen und ihre Vorstellungen einer deutschen Kulturidentität durchzusetzen. Wie negativ und restriktiv sich das Erstarken rechter Parteien in Europa auf Kultureinrichtungen und letztendlich auf die Gesamtgesellschaft auswirkt, wird in Ländern wie Polen oder Ungarn bereits sichtbar. Doch wie begegnet man als angefeindete Kulturinstitution oder Künstler*in den Einschüchterungsversuchen?

René Gögge (kulturpolitischer Sprecher der GRÜNEN in der Bürgerschaft) diskutiert mit Erhard Grundl (kulturpolitischer Sprecher der GRÜNEN im Bundestag), Amelie Deuflhard (Intendantin Kampnagel) und Sonja Engler (Geschäftsführerin der Zinnschmelze,) unter anderem über konkrete Angriffe, die Gefahren einer Einschränkung der Kunstfreiheit und das bundesweite Engagement der VIELEN. Natürlich wird auch beleuchtet, was die Politik tun kann, um die Kulturschaffenden zu schützen und zu unterstützen.

Mehr Sonne ernten – Solaroffensive für Hamburg @ Roxie
Okt 30 um 19:30

Gespräch mit der Sprecherin für Umwelt und Energie der GRÜNEN Bürgerschaftsfraktion – Ulrike Sparr