Aktuelles

Hafen

Impulspapier zur Zukunft des Hafens – Müller: „Unsere Wirtschaft macht klar: Es ist Zeit zu handeln“

Tierschutz

Am Hauptbahnhof und in Altona – Neue Taubenschläge für besseren Tierschutz und mehr Sauberkeit

Fraktionsvorstand

Zur Regierungserklärung – Lorenzen: „Unser Hafen muss sich verändern, um eine gute Zukunft zu haben“

Fraktionsvorstand

Geheimtreffen von Potsdam – SPD und Grüne in Hamburg bekräftigen Verteidigung der Demokratie

Digitalisierung

Neues E-Government-Gesetz – Rot-Grün setzt sich für Stärkung der digitalen Verwaltung ein

Drogenpolitik

Bundestag verabschiedet Cannabis-Gesetz – Zamory: „Ein bedeutender Meilenstein in der Drogen- und Suchtpolitik“

Mobilitätswende

Neue Fahrradgaragen am Hauptbahnhof – Domm: „Schlüssel zu guter Kombi aus Zug & Rad“

Fraktionsvorstand

„Haus im Park“ Bergedorf – Rot-Grün sichert Erhalt durch umfangreiche energetische Sanierung

Soziales

Rot-Grün beschließt Maßnahmenbündel – Mehr Hilfen für obdachlose und suchtkranke Menschen rund um den Hauptbahnhof

Energie

Wärmewende sozialverträglich gestalten – Preise der Wärmeanbieter sollen fair und transparent werden

Alle Nachrichten im Archiv »

Termine

Mrz
4
Mo
LAG Digitales & Medien
Mrz 4 um 19:00 – 21:00
LAG Digitales & Medien

Die Veranstaltung findet hybrid statt. Zugangsdaten bitte erfragen bei:
[ mailto:ute.twisselmann@hamburg.gruene.de | ute.twisselmann@hamburg.gruene.de ]

LAG Säkulare
Mrz 4 um 19:00 – 21:00
LAG Säkulare

Diese Veranstaltung findet digital statt. Zugangsdaten bitte erfragen bei:
[ mailto:nikola.stojcevic@hamburg.gruene.de | nikola.stojcevic@hamburg.gruene.de ]

Mrz
5
Di
LAG Wirtschaft & Finanzen
Mrz 5 um 19:00 – 21:00
LAG Wirtschaft & Finanzen

Diese Veranstaltung findet hybrid statt. Zugangsdaten bitte erfragen bei:
[ mailto:ingo.schreep@hamburg.gruene.de | ingo.schreep@hamburg.gruene.de ]

Mrz
6
Mi
Postkolonialer Rundgang auf dem Unigelände @ Campus der Universität Hamburg
Mrz 6 um 16:00 – 18:00
Postkolonialer Rundgang auf dem Unigelände @ Campus der Universität Hamburg

Welche koloniale Vergangenheit hat die Uni Hamburg?

Deutschland war 1914 das an Fläche drittgrößte Kolonialreich der Welt – Hamburg als Hafenstadt profitierte besonders davon. Im Ersten Weltkrieg dann verlor Deutschland seine Kolonien, und 1919 wurde aus Hamburgs Kolonialinstitut die Universität. Doch bis in die NS-Zeit hinein und darüber hinaus wirkte der alte “koloniale Gedanke” im Gewölbe des Hauptgebäudes weiter.

Sina Koriath, MdHB, taucht gemeinsam mit Hannimari Jokinen vom Arbeitskreis Hamburg Postkolonial in diese koloniale Geschichte ein: In einem performativen Rundgang gehen wir den sichtbaren und versteckten kolonialen Spuren auf dem Campus und im Hauptgebäude nach und hören dabei auch das Gedächtnisecho jener, die von der imperial ausgreifenden Handelsstadt kolonisiert wurden sowie jener, die Widerstand gegen das koloniale Unrecht leisteten. Zusammen decodieren wir Ecken und Nischen – und versuchen, im vorgefundenen universitären Raum Unerhörtes zu erinnern.

Die Teilnahme ist kostenlos. 

Anmeldung: Formlose Mail an annika.kreuzer@gruene-fraktion-hamburg.de
Der genaue Treffpunkt auf dem Campus wird nach der Anmeldung bekanntgegeben. 

Bildung für das 21. Jahrhundert: Speakers’ Corner mit Norbert Hillebrecht
Mrz 6 um 19:00 – 21:00
Bildung für das 21. Jahrhundert: Speakers' Corner mit Norbert Hillebrecht

Norbert Hillebrecht von der LAG-Bildung gibt einen Überblick über die Konzepte der Grünen und erläutert, warum Bildung ein wichtiges Kernthema der Grünen ist. Danach gibt es die Möglichkeit zu einem Austausch über ausgewählte Themen aus der Bildungspolitik.

Ort wird noch bekannt gegeben.

Mrz
7
Do
LAG Bildung
Mrz 7 um 19:30 – 21:30
LAG Bildung

Durchführungsart (in Präsenz oder digital) und Adresse bzw. Zugangsdaten bitte erfragen bei:
singa.behrens@hamburg.gruene.de
norbert.hillebrecht@hamburg.gruene.de
corinna.schoenfeldt@hamburg.gruene.de

Tragt euch auch gern in unseren Einladungsverteiler ein, um direkt zu unseren monatlichen Veranstaltungen eingeladen zu werden:
[ https://www.gruene-hamburg.de/gliederung/lag-bildung/ | https://www.gruene-hamburg.de/gliederung/lag-bildung/ ]

Mrz
8
Fr
Frauen-Empowerment: Gemeinsam zum Internationaler Frauentag
Mrz 8 um 18:00 – 20:00
Frauen-Empowerment: Gemeinsam zum Internationaler Frauentag

Am 8. März ist Internationaler Frauentag. Die Frauenpolitischen Sprecherinnen aller Kreisverbände laden an diesem Tag ihre Mitglieder ein, gemeinsam an der Demo zum Frauentag teilzunehmen.

Sie beginnt um 18 Uhr auf dem Rathausmarkt. Treffpunkt der GRÜNEN Teilnehmer*innen ist das Heinrich-Heine-Denkmal an der Seite zur Mönckebergstraße auf dem Rathausmarkt.

FEMALE FESTIVAL – Internationaler Frauentag im KV Bergedorf @ White Cube
Mrz 8 um 19:00 – 21:00
FEMALE FESTIVAL - Internationaler Frauentag im KV Bergedorf @ White Cube

Am Internationalen Frauentag findet wie im vergangenen Jahr das “Female Festival” statt mit tollen Live-Acts und Djane.

Mit dabei sind der Dopamin Chor Hamburg e. V. . Die Sängerinnen kommen aus 12 verschiedenen arabischen Ländern und haben durch das gemeinsame Singen zu einer neuen weiblichen Stärke gefunden. Ihre traditionellen und kraftvollen Lieder werden das Publikum mitreißen. Nicht umsonst ist ihr Namensgeber Dopamin ein Glückshormon!

Schon früh begann die Bergedorfer Singersongwriterin Leonore Lilja eigene Lieder und Klavierstücke zu schreiben. Direkt und ehrlich, ohne Tabu.

Das Hamburger Duo „ Schwester “ kommt mit feinstem deutschsprachigem Indifolkpop und erkundet in ihren Songs alles, was ein Frauen-Leben ausmacht: Das Poetische genauso wie das Politische und Feministische.

Achtung, ansteckend: Wenn die aus den Niederlanden stammende und preisgekrönte DJ Angie Mill ihre Sets spielt, teilt sich ihre Liebe zu Bass House, UK Bass und elektronischer House-Musik dem Publikum unmittelbar mit.

Moderation: Lenka Brodbeck und Pia Scherhaufer von der AG Grüne Frauen.

[ https://www.gruene-bergedorf.de/termine/termin/female-festival | Alle Infos hier. ]

Mrz
9
Sa
Besuch mit dem Arbeitskreis Äußere Stadt: Entdecke mit uns die Seehof-Siedlung in Neuenfelde @ Seehofring 89
Mrz 9 um 15:00 – 18:00
Besuch mit dem Arbeitskreis Äußere Stadt: Entdecke mit uns die Seehof-Siedlung in Neuenfelde @ Seehofring 89

Die Seehof-Siedlung im Westen von Neuenfelde wurde in den 50er- und 60er Jahren von der Sietas-Werft für die Werftarbeiter*innen und ihre Familien gebaut und über die Jahrzehnte immer wieder erweitert.

In Neuenfelde leben mit einem Anteil von 21,3 Prozent mehr Familien mit unter 18-Jährigen als im Durchschnitt Hamburgs (15,9 Prozent). Es gibt die Kita des DRK-Kinderzentrum und für offene Kinder- und Jugendarbeit die “Rote Hütte” am Seehofring. Wir besuchen die Einrichtung am Sonnabend , 9.3. um 15 Uhr.

Hier macht das DRK von Montag bis Freitag offene Angebote für Kinder – und Jugendliche. Von dort machen wir einen Rundgang durch die Siedlung. Wer mag, kehrt mit uns im Anschluss noch in einer gemütlichen Gasttätte ein.

Kontakt für Rückfragen: [ mailto:emilie.licari@hamburg.gruene.de | emilie.licari@hamburg.gruene.de ]

Mrz
11
Mo
Eröffnungsveranstaltung der Internationalen Wochen gegen Rassismus @ Else-Rauch-Platz
Mrz 11 um 16:00 – 18:00
Eröffnungsveranstaltung der Internationalen Wochen gegen Rassismus @ Else-Rauch-Platz

Unter dem diesjährigen Motto „Menschenrechte für alle!“ finden rund um den Internationalen Tag gegen Rassismus am 21. März zahlreiche Veranstaltungen in Eimsbüttel statt.

Rassistische, antisemitische, antimuslimische und antiziganistische Angriffe haben ein erschreckendes Ausmaß angenommen. Täglich gibt es in Deutschland zahlreiche Formen von rassistischen Vorfällen – nur die tragischen Höhepunkte wie Solingen, Halle und Hanau gelangen dabei in die Öffentlichkeit. Die aktuellen Veröffentlichungen des Recherchenetzwerks “CORRECTIV“ zu Plänen Rechtsextremer, ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie Menschen mit Migrationshintergründen aus Deutschland zwangsauszuweisen, zeigen, wie aktuell und wichtig diese Veranstaltungsreihe auch in Eimsbüttel ist.
Der KV Eimsbüttel ist mit einem Infostand vor Ort.

LAG Europa, Frieden & Internationales
Mrz 11 um 18:30 – 20:30
LAG Europa, Frieden & Internationales

Diese Veranstaltung findet hybrid statt. Zugangsdaten bitte erfragen bei:
[ mailto:gero.hellmann@hamburg.gruene.de | gero.hellmann@hamburg.gruene.de ]

LAG Planen Bauen Wohnen
Mrz 11 um 19:00 – 21:00
LAG Planen Bauen Wohnen

Die Veranstaltung findet hybrid statt. Zugangsdaten bitte erfragen bei:
[ mailto:iris.neitmann@hamburg.gruene.de | iris.neitmann@hamburg.gruene.de ]

Diskussionsreihe “Demokratie schützen” mit Anna Gallina und Michael Gwosdz – Thema: “Die AfD politisch stellen” @ Eimsbüttler Chaussee 46
Mrz 11 um 19:30 – 21:30
Diskussionsreihe "Demokratie schützen" mit Anna Gallina und Michael Gwosdz - Thema: "Die AfD politisch stellen" @ Eimsbüttler Chaussee 46

Diese Forderung wird oft eingewendet, wenn Maßnahmen wie ein Parteiverbot oder der Entzug staatlicher Parteienfinanzierung diskutiert werden. Was davon zu halten ist und wie wir mit dieser Herausforderung umgehen könne, diskutieren Anna und Michael am Montag 11.3. um 19:30 Uhr im Abgeordnetenbüro von Emila Fester (MdB), Eimsbüttler Chaussee 46.

Wir sind davon überzeugt, dass so oder so eine politische und gesellschaftliche Auseinandersetzung mit der AfD stattfinden muss. Aber wie geht das eigentlich? Was kann man konkret selber tun? Was müssen die demokratischen Parteien leisten?

Wir glauben: Für diese politische und gesellschaftliche Auseinandersetzung ist es entscheidend zu wissen, was die AfD will und welche Codes sie verwendet, um extreme Ideen und Konzepte harmlos zu verpacken.
Welche Positionen hat die AfD? Wer profitiert von ihr und wer nicht? Wie würde eine Gesellschaft aussehen, in der die AfD an der Macht beteiligt ist? Und was für Lehren können wir ziehen, um ihre Wähler:innen ins demokratische Parteienspektrum zurückzuholen? – Darüber wollen wir informieren und diskutieren!

Mrz
12
Di
Berlinfahrt am 12./13. März 2024 für die Grünen 60+ in Hamburg mit Katharina Beck, MdB
Mrz 12 um 8:30 – Mrz 13 um 15:00
Berlinfahrt am 12./13. März 2024 für die Grünen 60+ in Hamburg mit Katharina Beck, MdB

Anmeldung erforderlich!

Liebe Freund*innen,
habt Ihr Lust auf spannende Einblicke in das politische Berlin und möchtet gerne in meine Arbeit als Bundestagsabgeordnete reinschnuppern?

Dann lade ich Euch ganz herzlich zu einer zweitägigen Fahrt nach Berlin zu mir in den Bundestag ein! Am 12. und 13. März 2024 erwartet euch ein tolles Programm mit einem Mix aus Politik, Kultur und ganz viel Hauptstadtflair.

Worauf Ihr Euch freuen könnt:
Das Highlight der Berlinfahrt ist natürlich der Besuch des Bundestages. Hier bekommt Ihr eine umfangreiche Führung durch das Gebäude und interessante Einblicke hinter die Kulissen. Im Anschluss empfange ich Euch im Bundestag zum Gespräch und stehe Euch Rede und Antwort. Wir können gemeinsam über aktuelle politische Entwicklungen in Berlin und Hamburg diskutieren und sprechen über alles, was Euch bewegt. Ich freue mich schon auf Eure Fragen und Impulse!

Und das ist längst noch nicht alles: Auf dem Programm stehen zudem der Besuch eines Bundesministeriums, ein Stadtrundgang und tolle Museumsbesuche.

Ich hoffe, ich konnte Eure Neugier wecken, und freue mich riesig, euch in Berlin empfangen zu dürfen!

Organisatorisches:
Organisiert und finanziert wird die Berlinfahrt vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (BPA). Ihr reist gemeinsam mit meiner Wahlkreismitarbeiterin Anke Helberg aus Hamburg mit der Bahn an. Die Zugfahrt, Hotelunterbringung (nur im Doppelzimmer) und die im Programm aufgeführten Mahlzeiten sind für Euch kostenfrei. Bildungsurlaub möglich.

Anmeldung
Die Plätze für die Berlinfahrt sind begrenzt, weshalb es sich lohnt, schnell zu sein. Für die Anmeldung ist Euer vollständiger Name (wie im Personalausweis erfasst) nötig sowie Euer Geburtsdatum, Eure Essenswünsche/Unverträglichkeiten/Allergien (nur vegetarisch oder vegan) und Euer Zimmerwunsch (die Unterbringung erfolgt in Doppelzimmern, Einzelzimmer können gegen einen Aufpreis gebucht werden).
Bitte schickt eure Anmeldung an katharina.beck.wk@bundestag.de

Ich freue mich auf Euch!
Katharina Beck MdB

Abschluss unserer Reihe zur Age-friendly City mit Christa Möller-Metzger: „So wird Hamburg altersfreundlich!“
Mrz 12 um 18:00 – 20:00
Abschluss unserer Reihe zur Age-friendly City mit Christa Möller-Metzger: „So wird Hamburg altersfreundlich!“

Anmeldung unter info[at]gruene-fraktion-hamburg.de

Christas Stadtteiltour durch Hamburg zur Age-friendly City hat an 16 Stationen Halt gemacht. Nun möchte sie ein Fazit ziehen und die Ergebnisse mit allen Interessierten teilen. Als Sprecherin für Senior*innenpolitik in der Grünen Bürgerschaftsfraktion macht sich Christa für eine altersfreundliche Stadt stark.

Hamburg ist seit einiger Zeit dabei, einen Aktionsplan nach dem WHO-Konzept der Age-friendly City zu entwickeln. Deshalb war es Christa wichtig, die Vorschläge der Generation 60+ aus den Stadtteilen aufzunehmen und mit unserer Zweiten Bürgermeisterin und Senatorin für die Senior*innenpolitik Katharina Fegebank zu besprechen. Katharina wird am 12. März im Rathaus dabei sein und erläutern, wie es mit dem Aktionsplan zur Age-friendly City vorangeht. Christa wird von den Ergebnissen der Veranstaltungsreihe berichten und Lisa Kern stellt als Sprecherin für Bezirkspolitik die Verknüpfung zu den Bezirken her.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Sagt es weiter, seid dabei und bringt gerne Menschen mit!
Anmeldung unter info[at]gruene-fraktion-hamburg.de.