LAG Frauenpolitik

Unsere LAG beschäftigt sich mit intersektionellem Feminismus und Frauenpolitik. Dazu gehören zum Beispiel Themen wie feministische Außenpolitik, Queerfeminismus, Paritätsgesetz und kritische Männlichkeit.

Wir verstehen Frauenpolitik als Querschnittsthema, schauen dafür in alle Bereiche der Gesellschaft und arbeiten mit anderen LAGen gemeinsam an Ideen und Lösungen.

Wir freuen uns immer über Personen, die sich ehrenamtlich einbringen – die Möglichkeiten der Mitarbeit sind vielfältig. Wir versuchen, unsere politischen Themen auf diverse Art und Weise durchzusetzen. Dazu gehören parteiinterne Anträge und Gremienarbeit, Teilnahme an Demonstrationen sowie Vernetzungs- und Veranstaltungsangebote.

Die zuständigen Bürgerschaftsabgeordneten der Grünen nehmen regelmäßig an den Sitzungen teil und informieren laufend über aktuelle politische Themen.

Die LAG delegiert Mitglieder zu den Treffen der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) „Frauenpolitik“ und in den Bundesfrauenrat (BFR). Dort werden die Themen aus Ländern, Bund und Europa gebündelt und diskutiert.
Die Delegierten tragen dann interessante Themen wieder in die LAG zu Diskussion.

Des weiteren sind wir in folgenden Hamburger Bündnissen und freuen uns immer über Personen die hier aktiv werden wollen:
– Aktionsbündnis Equal Pay für Hamburg
– Landesfrauenrat Hamburg
– 8. März Bündnis
– Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung

Zudem haben wir zusammen mit der LAG Queer-Grün die AG Queerfeminismus gegründet, zur übergreifenden Bekämpfung von patriarchalen Strukturen.

Mitmachen

Die LAG trifft sich einmal pro Monat. Zumeist um 19.30 Uhr am 2. Montag des Monats hybrid in der Grünen Landesgeschäftsstelle und per Zoom. Die aktuellen Sitzungstermine der LAG findet Ihr in unserem Kalender.
Die LAG versteht sich als Schutzraum, weshalb die Sitzungen nur für Frauen zugänglich sind. Die AG Queerfeminsmus jedoch ist für alle Geschlechter geöffnet.

Über den LAG-Einladungsverteiler werden die Einladungen zu unseren Treffen sowie zu anderen interessanten Events versandt. Nach zwei Teilnahmen könnt ihr euch zusätzlich in den Mitglieder-Verteiler eintragen und erhaltet dann weitere Infos zu Arbeitstreffen und weiteren Infos.

Beschlüsse und Diskussionspapiere der LAG Frauenpolitik findet Ihr im Beschlussarchiv

 

Kontakt

Carina Trupp

carina.trupp[at]hamburg.gruene.de

Pauline Kaminski

pauline.kaminski[at]hamburg.gruene.de

Julia Hecker

julia.hecker[at]hamburg.gruene.de

 

 

Einladungs und Infoliste

Ich möchte regelmäßig eingeladen werden und allgemeine Informationen der LAG erhalten.

Meine E-Mail-Adresse:

Wir speichern Deine E-Mail-Adresse selbstverständlich nur zum Versand der Einladungen. Du habst das Recht, jederzeit der Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 DSGVO erfolgt, zu widersprechen. Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen findst Du unter Datenschutz.

Du bekommst eine E-Mail, die Du nochmals bestätigen musst.

 

 

Mitgliedschaft in der LAG

Ich möchte Mitglied der LAG werden.
Mitglied einer LAG kann jede*r werden, die oder der die Grundsätze der Partei vertritt und nicht Mitglied einer anderen Partei ist. Auf den LAG-Sitzungen werden Teilnahmelisten geführt. Die Aufnahme in die Mitgliederliste erfolgt i.d.R. nach der zweiten Teilnahme. Das LAG-Statut im Wortlaut findest Du hier.Meine E-Mail-Adresse:

Wir speichern Deine E-Mail-Adresse selbstverständlich nur für die Kommunikation rund um die LAG (Mailingliste). Du hast das Recht, jederzeit der Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 DSGVO erfolgt, zu widersprechen. Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen findest Du unter Datenschutz.

Du bekommst eine E-Mail, die Du nochmals bestätigen musst. Anschließend wird Dein Mitgliedschaftsantrag durch die oder den zuständigen LAG-Sprecher*in geprüft und angenommen.