Christa Möller-Metzger


Fon

In Deutschland ist inzwischen jede*r Vierte über 60 Jahre alt, und Christa Möller-Metzger möchte die Perspektive der älteren Menschen einbringen. Christa ist senior*innenpolitische Sprecherin der Bürgerschaft und macht sich stark für eine alters- und generationenfreundliche Stadt, die Age-friendly City. Ein Projekt der Weltgesundheitsorganisation, dem sich weltweit 1000 Städte und Gemeinden angeschlossen haben.

Das Gute an dem Konzept ist, dass es für alle Generationen Verbesserungen bedeutet: z.B. bei der Mobilität: Wenn wir breite Fuß- und Radwege fordern, dann hilft das auch Eltern, die mit dem Kinderwagen unterwegs sind oder die wollen, dass ihre Kinder sicher von der Schule nach Hause kommen.

In der Pandemie haben sich viele Menschen einsam gefühlt – und das waren nicht nur die Älteren, gerade auch vielen Jüngeren ging es so. Wir brauchen mehr generationenübergreifende Begegnungsstätten, denn es gibt mehr Gemeinsamkeiten zwischen Jung und Alt, als manche denken.