Mobilitätswende

20 Prozent mehr Radverkehr – Domm: „Auftrag für eine schnelle Mobilitätswende“  

Mit einem im Stadtbild integrierten Zählnetz werden in Hamburg seit 2021 die Radverkehrszahlen erhoben. Eine Schriftliche Kleine Anfrage (SKA) der Grünen Bürgerschaftsabgeordneten Rosa Domm an den Senat zeigt nun, dass der Radverkehr in der Hansestadt im ersten Halbjahr 2022 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 20 Prozent zugenommen hat. Die Hamburger Bevölkerung greift in ihrer Mobilität also immer öfter auf das Fahrrad zurück und ist in Zukunft auf eine entsprechend angepasste Infrastruktur ihrer Stadt angewiesen. 

Dazu Rosa Domm, Sprecherin für Mobilitätswende und Klimapolitik der Grünen Fraktion Hamburg: „Der Trend setzt sich fort: Die Hamburger*innen nutzen das Fahrrad immer häufiger, um in ihrem Alltag mobil zu sein. Im Vergleich zu 2021 sind dieses Jahr bisher 20 Prozent mehr Hamburger*innen auf dem Rad gezählt worden, das zeigt das neu geschaffene Radverkehrszählnetz. Die Zahlen sind einerseits eine Bestätigung für unsere Rad- und Klimapolitik, andererseits aber auch ein klarer Auftrag, die Mobilitätswende schnell weiter voranzubringen. Je mehr Menschen Fahrrad fahren, desto breiter und besser müssen die Radwege sein, damit alle sicher und komfortabel an ihr Ziel kommen. Zu einer Fahrradstadt gehören auch überdachte Parkmöglichkeiten, geschützte Radstreifen und sichere Kreuzungen. Das müssen wir in den kommenden Jahren umsetzen, damit der Umbau Hamburgs zu einer klimagerechten Fahrrad-Metropole gelingt.“ 

Hintergrund

Die erhobenen Daten ermöglichen einen Vergleich der Monate Januar bis Juni 2021 sowie 2022. Der Vergleich zu den Jahren vor 2021 erweist sich dagegen als schwierig, da bis dahin nur eine Zählstelle (Gurlittinsel) den Radverkehr gemessen hat.

Neuste Artikel

Justiz

Richterwahl für das Landesverfassungsgericht – Zagst: „Eine Kombination, die das Gericht stärken wird“  

Justiz

Haushaltsantrag Justiz und Verbraucherschutz – Rot-Grün stärkt Rechtsstaat, Verbraucherschutz und bringt Tierschutz weiter voran  

Soziales

Kampf gegen Armut – Digitaler Sozialbericht für zielgenaue Maßnahmen

Ähnliche Artikel