Außerschulische Bildung

Ganztag für alle Grundschüler*innen: „Hamburger Standard gelingt auch im Bund“

Heute hat der Bundestag beschlossen, dass alle Grundschüler*innen ab dem Schuljahr 2026/27 einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung haben. Der Bund unterstützt den Ausbau mit 3,5 Milliarden Euro. Die Grüne Bürgerschaftsfraktion begrüßt den Beschluss als wichtigen Schritt hin zu mehr Bildungsgerechtigkeit.
 
Dazu Sina Demirhan, Sprecherin für Ganztag der Grünen Bürgerschaftsfraktion: „Endlich gelingt bundesweit, was in Hamburg schon lange Standard ist: Ein ganztägiges Angebot für Grundschüler*innen, das die Länder und Kommunen nicht im Stich lässt. Bildungsgerechtigkeit bedeutet, besonders auch diejenigen Schüler*innen mitzunehmen, die zuhause nicht ausreichend Unterstützung erhalten. Mit dem Rechtsanspruch auf Ganztagesbetreuung sind wir hier einen bedeutenden Schritt weiter gekommen. Die damit verbundenen zusätzlichen Mittel werden unsere Stadt finanziell entlasten und das Angebot weiter verbessern. Das ist nach den schwierigen Zeiten im Homeschooling auch eine gute Nachricht für alle Eltern. Für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist eine Ganztagsschule ein bedeutsamer Baustein.“

Neuste Artikel

Bürgerschaft Corona

Hamburg in der vierten Welle – Jasberg: „Der Bund muss beim Impfen schnellstmöglich liefern“

Bürgerschaft Frauen Klima

Aktuelle Stunde – Lorenzen: „Bekenntnis zum 1,5 °C-Ziel ist Meilenstein und Messlatte für die Ampel“

Corona Hochschule

2G-Option an Hamburger Hochschulen – Block: „Eine konsequente und wissenschaftsbasierte Maßnahme“

Ähnliche Artikel