Frauen

Neues Frauenhaus für Hamburg

In Hamburg wird voraussichtlich im Frühjahr 2020 ein neues Frauenhaus eröffnet. Die Behörde für Soziales, Familie und Integration hat nach intensiver Suche eine geeignete Immobilie gefunden, nun kann die Ausschreibung für einen Träger erfolgen. Die Bürgerschaft hatte sich für die Gründung dieses sechsten Frauenhauses in Hamburg eingesetzt.

Dazu Mareike Engels, frauenpolitische Sprecherin der Grünen Bürgerschaftsfraktion: „Hamburg braucht ein weiteres Frauenhaus – leider. Denn die Plätze sind häufig mehr als ausgelastet, die Verweildauer aufgrund des angespannten Wohnungsmarktes lang. Es ist aber zwingend notwendig für ausreichend freie Plätze zu sorgen, damit gewaltbetroffene Frauen und ihre Kinder schnell Schutz und Hilfe bekommen. Deswegen hat sich die Bürgerschaft für ein weiteres Frauenhaus eingesetzt und es ist eine gute Nachricht, dass nun eine passende Immobilie gefunden wurde und die Ausschreibung beginnen kann.“

Neuste Artikel

Tierschutz

3-R-Professur am UKE Blömeke: „Auf dem Weg in eine tierversuchsfreie Zukunft“

U-Bahn der Linie U1 fährt in eine Haltestelle ein

Verkehr

Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs: Rückenwind für eine grüne Mobilitätswende

Hamburger Politiker und Kulturschaffende

Kultur

Serien, made in Hamburg: Rot-Grün baut Film- und Medienstandort Hamburg aus

Ähnliche Artikel