Fraktionsvorstand

Hamburgs Jugend protestiert – Jasberg: „Ein unglaublich wichtiges und unüberhörbares Zeichen“ 

Am heutigen Donnerstag haben in Hamburg unzählige Menschen, darunter viele aus den jüngeren Generationen, auf einer großen Friedensdemo in der Innenstadt gegen den russischen Angriffskrieg in der Ukraine protestiert. Die Grüne Bürgerschaftsfraktion begrüßt dieses hörbare und deutliche Zeichen sowie die im Vorfeld getroffene Entscheidung der Schulbehörde, Schüler*innen für die Demonstration vom Unterricht freizustellen, sofern diese teilnehmen wollten.

Dazu Jennifer Jasberg, Vorsitzende der Grünen Bürgerschaftsfraktion: „Was wir hier und heute gesehen haben, ist das Aufbegehren der Jugend gegen den zerstörerischen und von Russland ausgelösten Angriffskrieg in der Ukraine. Ein unglaublich wichtiges und unüberhörbares Zeichen von jungen Menschen und Schüler*innen, die gerade erstmals in ihrem Leben mit dem Thema Krieg in Berührung kommen. Der heutige Tag hat daher mal wieder gezeigt, dass es vor allem auch die jüngeren Generationen in Hamburg sind, die sich für eine bessere Zukunft stark machen und Haltung zeigen. Sie haben schon in den letzten Jahren eindrücklich gezeigt, dass sie die Herausforderungen unserer Zeit, wie das Bewältigen von Klimakrise und Energiewende, deutlich besser begreifen als viele Erwachsene.

Zudem möchten wir Grüne uns bei unserem sozialdemokratischen Koalitionspartner und der Schulbehörde bedanken. Mit einem schnellen und gemeinschaftlichen Einsatz wurde vielen Schüler*innen kurzerhand die Teilnahme an der Demo ermöglicht. Das ist in diesen schweren Tagen, in denen der Protest für den Frieden elementar ist, eine gute Sache und die richtige Maßnahme.“

Neuste Artikel

Soziales

hvv-Abo mit Sozialrabatt kostenfrei – Engels: „Gezielte Entlastung für Menschen in Armut“

Pflege

Arbeitsbedingungen in der Pflege – Studie zu Dokumentationsaufwand soll Pflegekräfte entlasten

Fraktionsvorstand

Neues Ideenpapier – Grüne wollen Hamburgs Stadtviertel nachhaltig umgestalten

Ähnliche Artikel