Verkehr

Neue Eilbuslinie E30: Verbindung von Harburg und Bergedorf voller Erfolg

Die vor einem halben Jahr neu eingerichtete Eilbuslinie E30 zwischen den S-Bahn Haltestellen Harburg-Rathaus und Bergedorf wird von den Fahrgästen gut angenommen. Das zeigt eine kleine Anfrage des verkehrspolitischen Sprechers der grünen Bürgerschaftsfraktion, Martin Bill. Bei durchschnittlich 27 Fahrgästen pro Fahrt wurden vom 1. Januar 2019 bis 30. April 2019 insgesamt 150.388 Fahrgäste transportiert.

Dazu Martin Bill, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen Bürgerschaftsfraktion: „ Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2018 sind wir mit einer Angebotsoffensive in die Vorhand gegangen, um den HVV attraktiver zu machen. Dabei haben wir bewusst nicht nur auf steigende Nachfragen reagiert, sondern auch dort neue Angebote geschaffen, wo wir Potentiale vermuteten. Die ersten Zahlen zeigen: Dieser Plan ging auf. Die neue Eilbuslinie E30, die seit einem halben Jahr in Betrieb ist, wird gut angenommen. Schon jetzt wird sogar über eine Verdichtung des Angebots nachgedacht. Besonders freut mich, dass diese Linie auch Menschen animiert, nicht mit dem eigenen Auto zu fahren; so konnten schon 10.000 Autofahrten eingespart werden. Wir sollten schauen, wo es ebenfalls Bedarfe für Eilbusse gibt, um den HVV noch attraktiver zu machen. Wir bleiben dran und setzen auch in Zukunft weiter auf den Ausbau des ÖPNV, damit die Verkehrswende gelingt.“

 

 

Neuste Artikel

Gleichstellung Kultur

Kultur ohne Barrieren: Rot-Grün modernisiert monsun.theater

Hamburger Rathaus, Außenansicht

Stadtentwicklung

Projekte der Alternativen Baubetreuung: Auf zu neuen Wohnformen!

Hamburger Rathaus, Außenansicht

Datenschutz

Stellenverstärkung für Hamburger Datenschutz-Beauftragten: Belastungssituation durch Aufstockung entzerren und weiter evaluieren

Ähnliche Artikel