Bezirke

„Schütze Deine Familie“: Behördenübergreifende Kampagne zur mehrsprachigen Information über Corona

Ab heute wird mit etwa 100 Großplakaten in Hamburg für die Beachtung der Corona-Regeln geworben und auf digitale Angebote der Stadt verwiesen. Die Grüne Bürgerschaftsfraktion begrüßt diese Kampagne, die die gute Mitarbeit der Menschen bei der Bewältigung dieser Krise für die entscheidenden letzten Wochen noch einmal verstärkt.

Dazu Jennifer Jasberg, Fraktionsvorsitzende der Grünen Bürgerschaftsfraktion: „Corona betrifft alle in dieser Stadt. Und erst wenn wir einen Großteil der Hamburger*innen erfolgreich geimpft haben, wird uns die Pandemie weitreichende Öffnungen erlauben. Umso wichtiger ist es, dass die Stadt nun in vielen Sprachen auf die notwendigen Informationen zur Bewältigung der Krise aufmerksam macht. Der QR-Code bietet vielen Menschen eine einfache und niedrigschwellige Möglichkeit, sich über die Maßnahmen zu informieren. Daneben werden wir die besondere Betroffenheit jener Stadtteile eng im Blick behalten, in denen die Ärzteversorgung nicht ausreicht, um die Impfkampagne nach Schließung des Zentrums an den Messehallen fortzusetzen, und wo zudem viele junge Menschen leben, denen derzeit kein Impfangebot gemacht werden kann.“

Dazu Lisa Kern, Sprecherin für Bezirke in der Grünen Bürgerschaftsfraktion: „Hamburg befindet sich bei der Bewältigung der Pandemie insgesamt auf einem sehr guten Weg. Dank der Umsicht der Hamburger*innen haben wir die niedrigste Inzidenz aller deutschen Großstädte. Mit dieser Kampagne gelingt es uns, auf den letzten Metern noch einmal zu motivieren und gezielt aufzuklären. Einen großen Teil der erfolgreichen Pandemiebewältigung leisten unsere Bezirke. Auch jetzt übernehmen sie einen entscheidenden Beitrag für diese hoffentlich letzten schweren Wochen.   Über Multiplikatoren und Schlüsselpersonen verschiedenster Communities in Stadtteilen mit hoher Inzidenz klären sie noch einmal gesondert auf und schaffen mehrsprachige Angebote.“

Neuste Artikel

Partei

Abschied nach fast 18 Jahren: Till Steffen legt Mandat nieder – Sonja Lattwesen rückt nach

Klima Umwelt

Planfeststellung für Fernwärmeleitung abgeschlossen: „Wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einem klimaneutralen Fernwärmesystem“

Migration

Breit aufgestellt und öffentlich sichtbar: Neuer Integrationsbeirat kann loslegen

Ähnliche Artikel