Stadtentwicklung

Wohnen im Parkhaus – Rot-Grün fördert den Gröninger Hof

Das Parkhaus an der Neuen Gröningerstraße in der Hamburger Innenstadt soll zum Gröninger Hof, einem lebendigen Wohn- und Arbeitsquartier, umgebaut werden. Die Regierungsfraktionen von SPD und Grünen wollen die Planung des Pilotprojekts jetzt mit 400.000 Euro aus dem Sanierungsfonds Hamburg 2030 unterstützen (siehe Anlage). Die Hamburgische Bürgerschaft wird in ihrer Sitzung am 18. Januar über den rot-grünen Antrag abstimmen.

Dazu Sonja Lattwesen, Sprecherin für Stadtentwicklung der Grünen Fraktion Hamburg: „Der Gröninger Hof ist ein sehr schönes Beispiel dafür, wie das Engagement unterschiedlichster Menschen zu einem wunderbaren Projekt zusammenwachsen kann. Damit er als Vorbild für moderne Stadtentwicklung durch die aktuellen Krisen und Herausforderungen kommt, unterstützen wir als rot-grüne Regierungsfraktionen das Projekt mit 400.000 Euro. Hamburg ist zwar bereits für seine Vielfalt an Baugemeinschaften bekannt, dieses Vorhaben ist aber in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes: Es liegt mitten in der Innenstadt und schafft dort wichtigen Wohnraum. Es revitalisiert ein verkehrsintensives Quartier südlich der B4 und zeigt exemplarisch, wie die Umnutzung von Gebäuden nachhaltig funktionieren kann. Aus einem trostlosen Parkhaus einen bunten Ort der Gemeinschaft mit innovativen Wohnformen, Kultur, Bildung, Kleingewerbe, Gastro sowie Co-Working-Arbeitsplätzen zu machen – von diesen Ideen brauchen wir mehr, am besten hundertfach in ganz Hamburg.“

Dazu Dirk Kienscherf, Vorsitzender der SPD-Fraktion Hamburg: „Das Konzept des Gröninger Hofs ist für Hamburg ein innovatives Vorhaben: Wo in der Innenstadt früher parkende Autos auf acht Etagen standen, soll jetzt bezahlbarer Wohnraum für alle entstehen. Die Genossenschaft Gröninger Hof eG will den Beweis antreten, dass die nachhaltige Umnutzung eines Gebäudes gelingen kann – und es nicht immer gleich einen Neubau braucht. Das ist ein ambitioniertes Ziel, das wir gerne mit 400.000 Euro aus dem Sanierungsfonds der Bürgerschaft unterstützen. Neben bezahlbarem Wohnraum soll der Gröninger Hof auch Platz für kreatives Arbeiten bieten. Mit Kultur- und Gastronomieangeboten entsteht zudem ein neuer Ort der Begegnung zwischen HafenCity und Innenstadt.“

Neuste Artikel

Fraktionsvorstand

Aktuelle Stunde zum neuen Wohngeld – Lorenzen: „Rot-Grün steht für gerechte Wohnungspolitik“

Wohnen

Wohnraumförderung 2023/2024 – Duge: „Das ist ein großer und grüner Schritt!“

Fraktionsvorstand

274.000 Euro für Sanierung – Rot-Grün sichert Erhalt des Naturbades Altengamme  

Ähnliche Artikel