Corona-Talks

Unsichtbar und doch omnipräsent: Das Coronavirus bestimmt unser Leben wie sonst kaum etwas zuvor. An vielen Stellen wirft die Pandemie neue Fragen auf, stellt jede*n Einzelne*n vor ungekannte Herausforderungen und uns alle als Gemeinschaft auf eine harte Probe. Im Rahmen unserer neuen Gesprächsreihe “Corona-Talks” wollen wir gemeinsam mit Expert*innen Antworten auf die alltäglichen, lebensnahen Fragen der Pandemie finden. In den je 90-minütigen, live gestreamten Gesprächen diskutieren wir das Thema dabei aus verschiedenen Blickwinkeln unserer Gesellschaft, wie etwa der Pflege, der Wirtschaft oder der Kultur. So wollen wir in dieser Krisenzeit dazu beitragen, Klarheit zu schaffen und das Bedürfnis der Hamburger*innen nach Diskussion und Einordnung aufzugreifen.

Programmübersicht:

(zu den bisherigen Folgen geht es hier)
  • 7. Mai 2021, 19 Uhr: Schwere Last auf schmalen Schultern Wie geht es den Jüngsten in der Pandemie?
    Britta Herrmann, familienpolitische Sprecherin, mit Ralf Slüter (Geschäftsführer Kinderschutzbund Hamburg), Ekin Deligöz (Sprecherin für Kinder- und Familienpolitik der Grünen Bundestagsfraktion) und Dr. Sabine Ott-Jacobs (Chefärztin
    Kinder- und Jugendpsychiatrie der Asklepios Klinik Hamburg-Harburg)
Den Livestream findet ihr auf unserem Twitter-, Facebook-  und Youtubekanal.
Oder einfach hier: