Verkehr

Angebotsoffensive im ÖPNV: Hamburger Öffis bald unschlagbar attraktiv

Neue S-Bahnen, längere Züge, größere Busse und Taktverdichtungen: Damit reagieren Rot-Grün und die Verkehrsunternehmen auf die zunehmende Beliebtheit des ÖPNV in Hamburg. Für eine Verbesserung der S-Bahn-Anbindung nach Bergedorf und Harburg hatten sich zuvor SPD und Grüne in der Bürgerschaft stark gemacht. 

Dazu Martin Bill, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen Bürgerschaftsfraktion: „Die Hochbahn verzeichnet immer wieder Fahrgastrekorde. Auch die Umfrage ‚Mobilität in Deutschland‘ zeigt deutlich: Der Anteil des ÖPNV in Hamburg ist in den letzten zehn Jahren um vier Prozent von 18 auf 22 Prozent gestiegen. Busse und Bahnen sind in Hamburg beliebt wie nie! Wir machen uns seit langem dafür stark, den ÖPNV attraktiver zu gestalten und den Ausbau zu beschleunigen. Deswegen begrüßen wir die Offensive für Busse und Bahnen ausdrücklich. Längere Züge, größere Busse und engere Taktfrequenzen wird es auf vielen Linien geben – und zwar schon ab Dezember 2018. Die Kapazitäten in den Hauptverkehrszeiten steigen damit um 20 bis 30 Prozent. Für die Offensive nehmen wir 19 Millionen Euro in die Hand, gut investiertes Geld. So erhöhen wir das Angebot, die Qualität, und bewegen noch viel mehr Hamburgerinnen und Hamburger dazu, auf Busse und Bahnen umzusteigen. Die nachhaltige Verkehrswende ist in vollem Gange!“

Neuste Artikel

Wissenschaft

Neues Lehramtsstudium: SPD und Grüne stärken Theaterunterricht

Hamburger Rathaus, Außenansicht

G20

Rot-Grün zieht Konsequenzen aus G20-Gipfel: Kompetenzstärkung bei der Polizei, bessere Kommunikation, mehr Gewaltprävention

Psychiatrische Sprechstunden in der Obdachlosenhilfe: Hemmschwellen nehmen, mehr Angebote schaffen

Ähnliche Artikel