Schule

Einigung bei Schulessen: Mehr Qualität, mehr Bio, mehr Zufriedenheit

Die heute vorgestellte Einigung mit den Caterern bringt große Verbesserungen für Hamburgs Schülerinnen und Schüler. Die Verpflegung wird qualitativ besser, enthält mehr Bio-Essen und mehr Vollkornkost. Gleichzeitig erhalten die Caterer eine auskömmliche Finanzierung.

Dazu Olaf Duge, schulpolitischer Sprecher der Grünen Bürgerschaftsfraktion: „Mit der Einigung können alle Seiten zufrieden sein: Die Caterer, die nun die Kostenentwicklung der letzten Jahre abdecken können ebenso wie die Eltern und ihre schulpflichtigen Kinder. Durch die Anhebung des Essenspreises werden die Caterer in die Lage versetzt, die Essenqualität an Hamburger Schulen anzuheben. Dies ist fester Bestandteil der Vereinbarungen und ist uns als Grüne seit vielen Jahren ein Anliegen. Schülerinnen und Schüler verbringen den Großteil ihres Tages in der Schule. In diesem Rahmen ist gutes, gesundes, ausgewogenes Essen zu einem angemessenen Preis ein Grundbedarf und trägt maßgeblich zur Gesundheit und Zufriedenheit im Schulalltag bei. Für 2020 ist zudem sichergestellt, dass die zusätzlichen Kosten durch die BSB getragen werden, also keine Essenspreiserhöhungen für die Eltern anstehen.“

Neuste Artikel

Bürgerschaft

Gratulation: Mareike Engels zur Ersten Vizepräsidentin der Bürgerschaft gewählt

Kultur

Florabunker im Schanzenpark: Rot-Grün sichert Ausbau

Kultur

Kindermuseum KL!CK: Rot-Grün fördert Sanierung und Barrierefreiheit

Ähnliche Artikel