Justiz

Neuer Richter am Hamburgischen Verfassungsgericht – Zagst: „Dr. Max Plog ist für die Position hervorragend geeignet“  

Dr. Max Plog wurde im Rahmen der heutigen Sitzung der Bürgerschaft zum stellvertretenden Richter am Hamburgischen Verfassungsgericht gewählt. Nach dem Studium und einer Promotion im Verfassungsrecht in Berlin arbeitete er ab 2007 zunächst als Richter in der Verwaltungsgerichtsbarkeit in Niedersachsen und ist seit 2017 in Hamburg tätig. Im Jahr 2018 übernahm er das Amt des Pressesprechers der Verwaltungsgerichte Hamburg. Neben seiner richterlichen Tätigkeit engagierte er sich sowohl für die Ausbildung des juristischen Nachwuchses als auch für die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit. Die Grüne Fraktion begrüßt seine Wahl ausdrücklich.

Dazu Lena Zagst, Sprecherin für Justizpolitik und Verfassung sowie stellvertretende Vorsitze der Grünen Fraktion Hamburg: „Ich gratuliere Dr. Max Plog sehr herzlich zur Wahl als stellvertretender Richter am Hamburgischen Verfassungsgericht. Mit ihm bekommt das Hamburgische Verfassungsgericht einen versierten Richter, der die Hamburgische Justiz gut kennt und auch für sein Engagement darüber hinaus bekannt ist. Als Pressesprecher der Verwaltungsgerichte hat er zudem bewiesen, dass er komplexe Entscheidungen verständlich vermitteln kann. Mit diesen Erfahrungswerten ist er für die Position hervorragend geeignet. Ich wünsche ihm viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe.“

Neuste Artikel

Wohnen

3. Förderweg bei Sozialwohnungen – Duge: „Wir geben den Menschen damit Sicherheit“

Verfassung

Bürgerschaftswahl 2025 – Zentrale Briefwahlstelle für höhere Wahlbeteiligung

Justiz

Mit neuem Gesamtkonzept – Rot-Grün will Gesundheitsversorgung im Justizvollzug weiter verbessern

Ähnliche Artikel