Mobilitätswende

Zum neuen Schuljahr – Kostenloses Deutschlandticket für Hamburger Schüler*innen

Die rot-grünen Regierungsfraktionen ersuchen mit einem gemeinsamen Antrag den Hamburger Senat, zum Schuljahr 2024/2025 ein kostenloses Deutschlandticket für in Hamburg wohnende Schüler*innen einzuführen. Mit der kostenlosen Mobilität für Schüler*innen setzen SPD und Grüne einen zentralen Punkt ihres Koalitionsvertrags um. Über den rot-grünen Antrag entscheidet die Hamburgische Bürgerschaft in ihrer Sitzung am 10. April.

Dazu Rosa Domm, Sprecherin für Mobilitätswende der Grünen Fraktion Hamburg: „Für Hamburg als Familienstadt ist es zentral, dass Kinder und Jugendliche unabhängig vom Geldbeutel ihrer Eltern von A nach B kommen, ihren Alltag selbst gestalten und unabhängig Neues entdecken können. Deshalb haben wir uns als Grüne Fraktion und auch innerhalb der Koalition das Ziel gesetzt, Schüler*innen schrittweise einen kostenlosen ÖPNV zu ermöglichen. Nachdem wir den Preis für ein Deutschlandticket für Schüler*innen zuletzt auf 19 Euro gesenkt haben, gehen wir jetzt den finalen Schritt. Zum neuen Schuljahr 2024/2025 werden alle Hamburger Schüler*innen ein kostenfreies Ticket bekommen. Und das Beste ist: Damit fahren sie nicht nur umsonst in der Hansestadt, sondern kostenfrei in ganz Deutschland. Das ist nichts anderes als ein historischer Schritt und ein zentrales Puzzleteil für eine gerechte Mobilitätswende, die alle Familien finanziell entlasten wird und hunderttausenden Kindern und Jugendlichen unbeschwert Teilhabe ermöglicht.“

Dazu Ole Thorben Buschhüter, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion Hamburg: „Im Wahlkampf haben wir als SPD ein großes Versprechen abgegeben: Wir wollen einen kostenlosen ÖPNV für alle Schüler:innen, die in Hamburg wohnen. Diese Vision wird jetzt Wirklichkeit. Zum nächsten Schuljahr erhalten Hamburger Schüler:innen ein eigenes Deutschlandticket zum Preis von 0 Euro – das ist eine ganz große Entlastung für Familien in Hamburg. Das kostenlose Ticket ist ein Angebot für nachhaltige Mobilität und wird dabei helfen, viele Hamburger:innen frühzeitig von den Vorzügen des ÖPNV zu überzeugen. Junge Menschen sind künftig eigenständig mobil, ohne auf den Geldbeutel ihrer Eltern angewiesen zu sein. Gerade Familien mit mehreren Kindern werden in erheblichen Umfang finanziell entlastet – auch weil zusätzlich zu Bus und Bahn in Hamburg Ausflüge und Klassenfahrten mit dem neuen Ticket günstiger werden. Das Ticket für Schüler:innen fügt sich damit nahtlos in die Familienstadt Hamburg ein und macht nachhaltige Mobilität für alle erfahrbar.“

Hintergrund
Seit August 2021 konnten Hamburgs Schüler*innen ein stark vergünstigtes HVV-Ticket im Geltungsbereich Hamburg AB erwerben. Nach der ersten Ermäßigung auf 30 Euro zahlen Schüler*innen seit Einführung des Deutschlandtickets im HVV-Schülerabo „SchulSpezial“ noch 19 Euro für ihren Zugang zum ÖPNV. Mit Einführung des neuen Tickets ist Mobilität in Hamburg für Schüler*innen zum Schuljahr 2024/2025 kostenlos erhältlich. Die Mehrkosten werden dabei im Vergleich zum aktuellen HVV-Schülerabo voraussichtlich im Bereich von etwas mehr als 30 Millionen Euro pro Jahr liegen.

Neuste Artikel

Stadtentwicklung

Kreatives Zentrum in Wilhelmsburg – Rot-Grün legt Fundament für die Sanierung der Zinnwerke

Familie Kinder & Jugend

Bei Gefährdung des Kindeswohls – Ärztlicher Austausch zum Schutz von Kindern stärken

Städtepartnerschaften

Mehr Sichtbarkeit an einem Ort – Hamburgs Städtepartnerschaften erlebbar machen

Ähnliche Artikel