Sina Demirhan

Sprecherin für außerschulische Bildung und Strategien gegen Rechts


Fon

Sina Demirhan ist in Geesthacht an der Elbe aufgewachsen und seit 2010 Mitglied der GRÜNEN.

Nach dem Abitur zog es sie zum Studium der Politikwissenschaft, Deutschen Philologie und Erziehungswissenschaft an die FU Berlin und die Universität Hamburg. Parallel dazu war sie als akademische Tutorin für Lehramtsstudierende tätig. Sie ist Promovendin zum Verhältnis von Politik und Pädagogik und seit Februar 2020 als Lehrerin an einem Eimsbütteler Gymnasium tätig.

Seit 2010 ist Sina Demirhan auf verschiedenen Ebenen politisch unterwegs. Sie begann ihre parlamentarische Arbeit 2013 als Abgeordnete im Kreistag Herzogtum-Lauenburg und wurde 2019 in die Bezirksversammlung Eimsbüttel gewählt. Seit 2019 ist sie zudem Beisitzerin im Landesvorstand der Grünen Hamburg.

Sina Demirhan ist ehemalige Stipendiatin der Heinrich-Böll-Stiftung.

Seit 2020 ist sie Mitglied der Grünen Bürgerschaftsfraktion und Sprecherin für außerschulische Bildung und Strategien gegen Rechts.