Farid Müller

Sprecher für LGBTQI* und Medienpolitik


Fon

Farid Müller (Wahlkreis 1: Hamburg-Mitte) ist 1962 in Kairo geboren und in Bremen aufgewachsen. Er hat Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Marketing studiert. Seit 1994 ist er bei den GRÜNEN und seit 1997 Mitglied der Hamburger Bürgerschaft. In der 17. Wahlperiode war er dort auch ihr Vizepräsident.

Farid Müller ist Vater der Hamburger Ehe für Lesben und Schwule und Mitinitiator des Lebenspartnerschaftsgesetzes. Als Verfassungsexperte engagiert er sich für die Mitmach-Demokratie, also für verbindliche Volksentscheide, ebenso wie für ein Wahlrecht, das den Bürgerinnen und Bürgern die Auswahl der einzelnen Abgeordneten erlaubt. Er setzt sich außerdem für die Stärkung der Bezirke ein. Wichtig sind ihm auch die Stärkung des Medienstandorts Hamburg und die Förderung der Kreativwirtschaft.

Von 2015 bis 2020 war Farid Müller parlamentarischer Geschäftsführer der GRÜNEN Bürgerschaftsfraktion, außerdem Sprecher für Haushalt, Verfassung, Medien- und Netzpolitik, Lesben & Schwule. Seit Juni 2020 ist er Sprecher für LGBTQI* und Medienpolitik.

Referent: Alexander Fricke
alexander.fricke@gruene-fraktion-hamburg.de

Rathauspost abonnieren

Die Rathauspost von Farid Müller können Sie direkt auf seiner Website abonnieren.
Zum Formular

Themen von Farid Müller